Sea Eye „Schlepperkönig"

1. Allgemeines

Kategorie

Kreative Media Idee

Einreichungstyp

Einzeleinreichung

2. Credits

Die Einreicher

Virtual Identity GmbH

Der Kunde

Sea-Eye e.V.

Die Media-Agenturen

Virtual Identity GmbH

Die Kreativ-/Sonstigen Agenturen

Keine Kreativ-/Sonstige Agentur eingetragen

3. Beschreibung

Ausgangssituation

Seit 2014 sind mehr als 10.000 Menschen auf der Flucht im Mittelmeer ertrunken. Mit 5.000 Toten ist 2016 das tödlichste Jahr. Da dieser reale Schrecken gerade unter jüngeren Menschen in Europa immer weniger beachtet wird, bat uns die Seenotrettung Sea-Eye eine Awareness-Kampagne zu entwickeln.

Marketing Ziel und Kommunikationsziel

Aufmerksamkeit für das Drama der 5.000 ertrunkenen Flüchtlingen des Jahres 2016
Spendengenerierung
Markenbekanntheit der Seenotrettung Sea-Eye steigern

Die Zielgruppe

Alle Facebook Nutzer in ganz Österreich.

Kreative Basisidee

Wir bewarben ein PC Game zum Flüchtlingsdrama im Mittelmeer um zeigen, dass ein fiktives Spiel mehr empört als die 5.000 realen Toten des Jahres 2016.

Umsetzung der kreativen Mediaidee

Wir starteten auf FB die Bewerbung eines Games namens „Schlepperkönig“- ein Spiel, bei dem man Flüchtende auf riskanten Wegen übers Mittelmeer bringt. Die Empörung war enorm. Neben den größten Medienhäusern Österreichs berichteten deutsche, schweizerische und luxemburgische Online-Portale. Am Höhepunkt der Aufmerksamkeit zeigten wir der empörten Öffentlichkeit mit einem Auflösungsvideo mit Retargeting, der wahre Skandal: Die Tatsache, dass ein Spiel mehr empört als die 5.000 Ertrunkenen in 2016.

Ergebnis

+ 50.000 Interactions
+ 8,2 Mio. Total Reach
+ 1.100% Spendenvolumen*

*im Kampagnenmonat Dezember, verglichen mit dem Monatsschnitt 2016.

4. Medien

Kampagne
Videobeitrag

Sea-Eye Schlepperkoenig Einreichvideo